MONITOR

Querschnittsmaßnahmen

Die Hochschule RheinMain leistet Transfer nicht nur in ihren originären Aufgabenfeldern – der angewandten Forschung und der Ausbildung des akademisch-fachlichen Nachwuchses – sondern darüber hinaus zum Beispiel auch im Rahmen von allgemeinem Wissenstransfer (zum Beispiel Beratung), spezifischen Weiterbildungen sowie bei der Unterstützung von Gründungsvorhaben. Für das Monitoring der neuen Transfermaßnahmen ist eine passgenaue Indikatorik erforderlich, die regelmäßig erhoben, diskutiert und – wenn erforderlich – angepasst wird.

Die Maßnahme MONITOR unterstützt das regelmäßige interne und externe Reporting und will das Monitoring für die zukünftige Validierung der Transferleistungen der Hochschule RheinMain nach Abschluss der Projektförderzeit vorbereiten und ausbauen. Dadurch wird die Transparenz über die vielfältigen Aktivitäten erhöht und ein System in der Hochschule verfügbar, das zielgenauere Steuerungsmöglichkeiten bietet.

Adressaten sind alle Akteure innerhalb und außerhalb der Hochschule RheinMain, die ein berechtigtes Interesse an den Transferaktivitäten der Hochschule RheinMain haben.

Monitoring umfasst zwei wesentliche Schritte:

  • Unterstützung bei der Entwicklung und Ausgestaltung einer Indikatorik für Transferaktivitäten
  • Periodische Erhebung der Indikatoren für das interne und externe Berichtswesen

Sandra Speer  I  Teilvorhabenleiterin

E-mail:  sandra.speer(at)hs-rm.de

 

Karsten Jädtke  I  Mitarbeiter

E-mail: karsten.jaedtke(at)hs-rm.de