TERMINE DETAILANSICHT

190620

WOHN-VISIONEN: Dokumentarfilm „Wer wagt beginnt“

Wohnen in Gemeinschaft – diese Vision gewinnt zunehmend an Attraktivität. Es vergehen aber häufig Jahre, bis die Idee des gemeinschaftlichen Wohnens zur Realität wird. Wie also kann solch ein gemeinschaftliches Wohnprojekt gelingen?

Erleben Sie dieses Experiment im Dokumentarfilm „Wer wagt beginnt“, der im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Wohn-Visionen“ präsentiert wird. Die Reihe ist eine gemeinsame Initiative des Projekts IMPACT RheinMain und des Fachbereichs Sozialwesen der Hochschule RheinMain – in Kooperation mit der Koordinierungsstelle Wohninitiativen, Baugemeinschaften und Genossenschaften der Stadt Wiesbaden.

In „Wer wagt beginnt“ begleitet die Filmemacherin Uli Bez die Baugruppe einer Wohnbaugenossenschaft in München. Neben dem Olympiagelände baut sie ein Haus mit 53 Wohnungen – Ökologisch, nachhaltig und sozial. Gedreht wurde von der Planung über die Grundsteinlegung bis zum Bezug des generationenübergreifenden Projektes.

Ein Film, der auch den Bewohnern der Stadt Wiesbaden Mut machen will, neue Wege in der Quartiersgestaltung zu gehen! Im Anschluss steht die Filmemacherin sowie ein Vertreter*in der Stadt und einer regionalen Wohninitiative im moderierten Talk dem Publikum für Fragen zur Verfügung.

​​​​​​​Termin: 19. Juni 2020, 20:00 Uhr
Ort: Online-Veranstaltung

Die Teilnahme an der Online-Übertragung ist kostenlos. Anmeldung: www.hs-rm.de/wohn-visionen​​​​​​​