TERMINE DETAILANSICHT

291019

Wohn-Visionen: Smart Home und Smart City

Welche Chancen und Gefahren resultieren aus technologischen Innovationen des Smart Living, die unter Begriffen wie Smart Home oder Smart City firmieren?

Sie werden einerseits als Modelle der Zukunft verhandelt, die ihren Nutzerinnen und Nutzern Unterstützung, Komfort und Sicherheit bieten. Andererseits dienen sie auch dem Abschöpfen persönlicher Daten und deren Monetarisierung in gigantischem Ausmaß. Gleichzeitig wird der Nutzer solcher Technologien zum „gläsernen Menschen“ – als potenzielles Subjekt totaler staatlicher Kontrolle.

Termin: 29. Oktober 2019, 19 Uhr
Ort: Hochschule RheinMain, Campus Kurt-Schumacher-Ring, Gebäude G,  Raum 102, Kurt-Schumacher-Ring 18, 65197 Wiesbaden

Referentinnen und Referenten:

  • Prof. Dr. Walid Hafezi (Hochschule RheinMain): Smart Living - Ehtik, Moral und Wertekonflikte
  • Kai Beckmann (Hochschule RheinMain): Der Schutz der Privatssphäre im Smart Home - ein aussichtsloses Unterfangen?
  • Sylvia Felicitas Jakob (Hochschule RheinMain): Smart Home / Smart City und Datenschutz
  • Prof. Dr. Bernd Belina / Eva Isselstein (Goethe-Universität Frankfurt): Leitplanken der Smart City-Kritik

Moderation: Prof. Dr. Thomas Heimer (Hochschule RheinMain, wissenschaftlicher Leiter IMPACT RheinMain)