220621

Dialog im Museum #12: Die Salons der Republik – Räume für Debatten

Schwindende Dialogfähigkeit prägt das politische Klima dieser Jahre in einem Maße, dass demokratische Praktiken zunehmend unter Druck geraten. Um dem Trend zum Rückzug ins “Selbstbestätigungsmilieu“ entgegenzuwirken, bedarf es neuer Räume, deren Atmosphären Debatten nicht nur dulden, sondern stimulieren und kultivieren. Deshalb haben unter der Leitung von Prof. Holger Kleine Studierende der Innenarchitektur der Hochschule RheinMain Salons für zentrale Orte in Berlin und Frankfurt/Main entworfen, die Lust auf Demokratie machen. Die Entwürfe werden vom 17. Juni bis zum 15. Juli 2021 im Deutschen Architekturmuseum in Frankfurt ausgestellt.

Einen ersten Eindruck von der Ausstellung vermittelt der Teaser auf dem YouTube-Kanal der Hochschule.

PODIUMSDISKUSSION:

Dienstag, 22. Juni 2021, 19:00 – mit

  • Holger Kleine, Professor für Künstlerisch-Konzeptionelles Entwerfen, Hochschule RheinMain
  • Nicole Deitelhoff, Geschäftsführendes Vorstandsmitglied am Leibniz-Institut Hessische Stiftung für Friedens- und Konfliktforschung
  • Jeanette Hofmann, Principal Investigator der Fachgruppe „Demokratie und Digitalisierung“ am Weizenbaum-Institut für die vernetzte Gesellschaft
  • Meron Mendel, Direktor der Bildungsstätte Anne Frank

Anmeldung unter: www.hs-rm.de/dialog-im-museum

Mitglieder der Architekten- und Stadtplanerkammer Hessen (AKH) können mit der Teilnahme zwei Fortbildungspunkte erwerben.

Selbstverständlich können Sie die Ausstellung auch unabhängig von der Veranstaltung ansehen. Für den Besuch des Deutschen Architekturmuseum können Sie sich hier anmelden.